Drei Fragen an Kim Duggen

Kim Duggen hält einen Vortrag auf der Working Products Konferenz 2019 mit dem Titel "Die Selbstorganisationsformel".
Wir haben ihr vorab drei Fragen zu ihrer Rolle, ihrer Selbstorganisation und zur Bedeutung der Teamzusammenarbeit gestellt.

1. Frage: Was ist ein "Gewählter Vorstand"?

Das Genossenschaftsgesetz schreibt vor, dass eine eG mindestens 2 Vorstände hat. Wir haben uns bei oose dafür entschieden, die Anzahl und die Besetzung durch die Mitglieder (also unsere Mitarbeitenden) alle 2 Jahre wählen zu lassen, um auch bei dieser Entscheidung partizipativ vorzugehen.

2. Frage: Wie geht Selbstorganisation?

Ganz kurz und knapp: in dem die Entscheidungen von denen getroffen werden, die sich am besten auskennen und jeden Tag mit den Themen zu tun haben, den Mitarbeitenden! Es gibt bei uns keine Führungskräfte, sondern Führungsarbeit, die von denen gestaltet und ausgeführt wird, die betroffen sind – das beinhaltet u.a. auch Gehalt, Strategie, Einstellung von Kollegen, finanzielle Entscheidungen, …

3. Frage: Was sind die wichtigsten Faktoren in der Teamzusammenarbeit?

Retrospektiven, Feedback und Kommunikation, um gemeinsam zu lernen und Transparenz, um Entscheidungen gut informiert treffen zu können. Außerdem helfen uns handlungsleitende Prinzipien und auch Empathie schadet nie 😉